unsicht-Bar KÖLN

Schmecken!   Riechen!   Fühlen!   Hören!

Der Ablauf des Abends

Mit unseren erfahrenen, blinden oder stark sehbehinderten Kellnern wird Ihr Dunkeldinner zum echten Erlebnis. Noch im Hellen begrüßen wir Sie mit einem Aperitif, kitzeln schon mal Ihre Geschmacksnerven und erläutern Ihnen den Ablauf des Abends.

Dann nehmen Sie im nur noch von ein paar Kerzen erleuchteten Speisesaal Platz, wo Sie sich selbst aus einer Karaffe mit Wasser bedienen können. Wir haben für Sie genügend 2-er-, 4-er- und 6-er-Tische aufgebaut, die wir auf Ihren Wunsch hin für größere Gruppen gerne zusammenschieben können.

Gabel auf 9 Uhr

Anhand von Uhrzeiten erklären die blinden Kellner den Gästen die Platzierung der Gegenstände, damit diese sich in der Finsternis zurecht finden. Die Gabel liegt auf 9 Uhr.

Wenn alle Gäste ihren Platz gefunden haben, werden die Kerzen gelöscht und der erste Gang aufgetischt. Sie tauchen nun mitten hinein in eine Welt aus Gerüchen und Geräuschen, Temperatur- und Tasteindrücken. Die Nase spürt Gerüche und Aromen in nie gekannter Fülle. Ihre Zunge erspürt intensiv jeden Bissen des Menüs. Ihre Ohren sind gespitzt und lauschen den Hintergrundgeräuschen, in die sich ab und an Musikklänge mischen. Ihr Kellner ist stets in Ihrer Nähe, um Sie in der ungewohnten und spannenden Situation zu unterstützen.

Verweilen Sie nach Ihrem "Dinner in the Dark" noch in der gemütlichen Bar und unterhalten Sie sich bei einem leckeren, frisch gezapften Kölsch noch ein wenig über das Erlebte.

Bar in der unsicht-Bar Köln

Auf ein kühles Kölsch nach dem Dunkel-Dinner!

Noch Fragen? Nur zu!

unsicht-Bar® Köln - Deutschlands erstes Dunkelrestaurant